Entlassfeier im Zeichen von Corona

Entlassfeier im Zeichen von Corona
„Wie? Die Entlassfeier kann nicht stattfinden? So eine Sch……“ – die Abschlussschüler der Klasse 9b waren entsetzt, als ihnen die traurige Nachricht unterbreitet wurde…

Corona machts möglich – bzw. in diesem Falle unmöglich – kein gemeinsames Einlaufen zur Wunschmusik, kein tolles Kleid mit Hochsteckfrisur, für die Frau vorher 3 Stunden beim Frisör war, keine Reden, keine selbstgemachte Musik der Band, kein gemeinsamer Abschied mit Familie, Freunden und der Oma aus der Schule…

Aber Kl. 9b ließ sich nicht unterkriegen und hat mit „Anstand und Abstand“ – wie Antonio immer wieder zu sagen pflegte – denbig 55553249 0 200 112noch gemeinsam Abschied genommen

von ihrer Schule. Alle waren schick und hatten zumindest ein gutes Hemd an – die meisten freiwillig…

Mit selbst mitgebrachten Häppchen, leckerem alkoholfreiem Erdbeersekt und zahlreichen Besuchen der ehemaligen Lehrerinnen und Lehrer gestaltete die Klasse ihren Privat-Abschluss unter sich.

Wer von den Lehrkräften selbst nicht kommen konnte, verabschiedete sich per Videobotschaft, alle Schüler wurden gebührend geehrt.

Schulsprecher Lbig 55553239 0 200 242uigi Russo bekam von Schulleiter Herr Litzenburger den Ehrenpreis der Bildungsministerin Frau Dr. Hubig überreicht und strahlte mit dem Chef um die Wette.

Anschließend bekam jeder Schüler das wohlverdiente Abschlusszeugnis überreicht, bevor die Schüler zum letzten Mal ihre Schule verließen…

big 55553244 0 200 112Und Herr Litzenburger bekam auch etwas geschenkt – die Klasse hat auch für ihn eine Kaffeetasse mit edlem Klassenfoto-Aufdruck besorgt!

Tschüß, machts gut! Vergesst uns nicht! Ihr wart eine tolle Truppe!

 

 

 

Th. Heringer, Klassenteam 9b